Anmeldebedingungen

Alle Anmeldungen unterliegen den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die mit der Annahme der Anmeldung seitens der ACCADEMIA ITALIANA Institut für Italienische Sprache und Kultur (Salerno), rechtsverbindlich werden.

1. KURSE
1.a. Die Italienisch-Sprachkurse für Gruppen finden von Montag bis Freitag mit Ausnahme der italienischen Feiertage statt. Am ersten Tag des Kursbeginns haben sich die Kursteilnehmer um 8:30 Uhr in der Schule einzufinden. Jede Unterrichtslektion hat eine Dauer von 45 Minuten. Der Gruppenunterricht findet hauptsächlich vormittags statt, er kann jedoch (in der Hauptsaison) auf den Nachmittag gelegt werden. Einzelunterricht findet generell am Nachmittag statt. Die Anzahl der vorgesehenen Unterrichtseinheiten beinhaltet den Eingangstest, den Abschlusstest und den Beurteilungsfragebogen. Die Schule sieht 6 Sprachkenntnisstufen vor (A1-C1). Der Besuch eines 4-wöchigen Kurses gibt keine Garantie für das Erreichen der nächsthöheren Stufe. Die Mindestteilnehmerzahl für einen Gruppenkurs beträgt 4 Schüler. Falls ein Kursteilnehmer nach erfolgtem Eingangstest für seine Niveaustufe der einzige Schüler ist, wird sein Kurs in einen Individualkurs umgewandelt und die Anzahl der Unterrichtsstunden seines Kurses wird um 50% reduziert (zum Beispiel: 2 anstatt 4 Unterrichtsstunden Standardkurs pro Tag). Falls nur 2 oder 3 Schüler nach erfolgtem Eingangstest die gleiche Niveaustufe erreicht haben, wird die Anzahl der Unterrichtsstunden für Gruppen um 25% reduziert (zum Beispiel: 3 anstatt 4 Unterrichtsstunden Standardgruppenkurs pro Tag), was durch die gesteigerte Intensität des Unterrichts bei weniger Teilnehmern begründet wird. Es ist möglich, während dem laufenden Kurs den Kurstyp zu ändern. Jedoch darf in diesem Fall nur auf einen intensiveren Kurs umgestiegen werden und der eingangs reservierte Kurszeitraum ist beizubehalten. Sollte ein Kursteilnehmer, nachdem er seinen Kurs zum vorgesehenen Datum des Kursbeginns begonnen hat, seine Unterrichtsstunden nicht besuchen oder seinen Kurs abkürzen, so können die verlorenen Unterrichtsstunden nicht nachgeholt werden. Alle Kursteilnehmer, die ihren Kurs zu einem nicht für den Kursbeginn vorgesehenen Termin beginnen, werden in Lerngruppen integriert, die ihren Kurs bereits in den Wochen zuvor angefangen haben. In diesem Fall ist es zumindest für die erste Woche empfehlenswert, einen zusätzlichen Super-Intensivkurs zu buchen, um so den versäumten Unterrichtsstoff aufzuholen
1.b. Der online Italienisch-Sprachkurs umfasst zwei Möglichkeiten: ein Paket mit 10 oder 20 Unterrichtsstunden. Jede Unterrichtsstunde hat in diesem Fall 60 Minuten. Vor dem Einschreiben hat jeder Student die Möglichkeit, eine gratis Unterrichtsstunde zu absolvieren. Danach kann er sich für ein Paket entscheiden. Die Unterrichtszeit kann direkt mit dem Schüler vereinbahrt werden, wird jedoch vorwiegend auf den Nachmittag gelegt. Die erforderliche Mindeststundenanzahl beträgt eine online Lektion pro Woche, obwohl wir 2-3 Stunden pro Woche empfehlen, um am besten vom Kurs profitieren zu können. Das Kursgeld muss vor dem Kursbeginn überwiesen werden. Der Kurs kann nur begonnen werden, wenn das Geld überwiesen wurde. Die Zahlungsdetails sind im 5. Paragraf dieses Dokumentes ersichtlich.
Das 10-Lektionen-Paket muss innerhalb von 10 Wochen absolviert werden; das 20-Lektionen-Paket muss innerhalb von 20 Wochen absolviert werden. Wenn ein Student zum vereinbarten Zeitpunkt nicht online ist, wird die Unterrichtsstunde als verpasst betrachtet und kann nicht nachgeholt werden. Die Unterrichtsstunde muss mindestens 24 Stunden vor deren Beginn schriftlich abgesagt werden (Mitteilung an: web@accademia-italiana.it). Wenn der Schüler die gegebenen 24 Stunden nicht einhält, wird die Lektion als verpasst betrachtet und kann nicht nachgeholt werden.
1.c. Die Spezialprogramme (50 Plus, Sprache, Küche und Wein, Juniors, Familien, Mare e Monti, etc.) umfassen die jeweils angeführten Unterrichtseinheiten und Aktivitäten. Sie finden bei einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Personen statt. Im seltenen Fall, dass es für ein bestimmtes Programm nur zwischen 1 und 3 Teilnehmern gibt, d.h. die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht ist, können die Italienischstunden in Einzelunterricht oder in Unterricht in Minigruppen umgewandelt werden, und zwar bei gleichzeitiger Reduzierung der Anzahl der Unterrichtseinheiten um 25-50%, was durch die gesteigerte Intensität des Unterrichts bei weniger Teilnehmern gerechtfertigt ist. Andernfalls können die Kursteilnehmer auch entscheiden, sich bei Beibehaltung der ursprünglichen Anzahl der Unterrichtseinheiten Standard-Gruppenkursen anzuschließen. Die Möglichkeit des Unterrichts in einer besonderen Gruppe, wie zum Beispiel der der 50 Plus-Lerngruppe, rechtfertigt den Preisunterschied zwischen solchen speziellen Programmen und den allgemeinen Sprachkursen. In jedem Fall ist die Teilnahme an den für das jeweilige Spezialprogramm vorgesehenen Aktivitäten gewährleistet.
1.d. Die Kurse der italienischen Kultur werden mit den Allgemeinen Sprachkursen kombiniert und beginnen jeden Montag. Für die Gruppenkurse gilt eine Mindestdauer von einer Woche mit 4 Unterrichtsstunden pro Woche. Sie finden mit einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Schülern statt und können im Voraus mit der Anmeldung zum Italienisch-Sprachkurs, durch Eintrag im Anmeldeformular, gebucht werden. Im Falle einer Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl von 4 Schülern, wird der Kurs in Einzelunterricht oder Unterricht in Minigruppen umgewandelt, und zwar bei gleichzeitiger Reduzierung der Anzahl der Unterrichtseinheiten. Beispiel: Die Anzahl der Unterrichtsstunden des Kurses bei nur einem Teilnehmer wird um 50% bzw. bei 2 bis 3 Teilnehmern um 25% reduziert.
1.e. Die Kurse für Lehrer finden von Montag bis Freitag mit einer Mindestteilnehmeranzahl von 4 Personen statt. Der Unterricht erfolgt in der Regel morgens, auch wenn er gelegentlich auf den Nachmittag gelegt werden kann. Jede Unterrichtsstunde hat eine Dauer von 45 Minuten. Die Vorbereitungskurse für die DITALS-Prüfungen umfassen 30 Unterrichtsstunden und werden innerhalb einer Woche abgehalten. Im Falle des Sprachdidaktik-Kurses wird, wenn es dafür nur einen Teilnehmer gibt, der Kurs in einen Einzelunterricht, bei gleichzeitiger Reduzierung der Anzahl der Unterrichtsstunden um 50%, umgewandelt. Falls es nur 2 oder 3 Teilnehmer für eine bestimmte Niveaustufe gibt, wird die Stundenanzahl des Gruppenunterrichts um 25% reduziert, was durch die gesteigerte Intensität des Unterrichts bei weniger Teilnehmern gerechtfertigt ist.
1.f. Das Praktikum enthält ebenfalls einen Standardkurs und hat eine Länge von mindestens 4 bis maximal 24 Wochen. Es ist nicht möglich, ein Praktikum ohne Sprachkurs zu buchen. Das Praktikum ist eine unbezahlte Arbeitserfahrung in verschiedenen Tätigkeitsfeldern. Es ist möglich während der gesammten Dauer des Praktikums einen Sprachkurs zu besuchen; in diesem Fall kann es sein, dass die Arbeitszeit auf den Nachmittag fällt. Die Teilnehmer dieses Programmes können das Berufsfeld selber wählen. Wenn die Details zum Arbeitgeber bereits mitgeteilt wurden und die Bestätigung und der Beginn des Praktikums bereits erfolgt sind, kann der Teilnehmer das Berufsfeld und die Firma nicht mehr wechseln. Ein Wechsel muss begründet und muss mit 400 Euro bezahlt werden.

2. UNTERKUNFT
Die Buchung der Unterbringung steht als Service nur Schülern zur Verfügung, die regulär in der Schule eingeschriebenen sind und einen Kurs besuchen. Die Unterkünfte können ab dem Sonntag vor Kursbeginn, ab 12 Uhr, bis zum Samstag nach Kursende, bis 10 Uhr, belegt werden. Zusätzliche Tage müssen schriftlich als Zusatzservice gebucht werden. Die Zusatsbuchung kann jedoch höchstens für den Zeitraum von Samstag vor Kursbeginn bis Sonntag nach Kursende gemacht werden. Alle verfügbaren Unterbringungen werden von einem speziellen „Housing-Office" ausgewählt und zwar unter Berücksichtigung angemessener Kriterien bezüglich Sauberkeit, Gemütlichkeit und Lage. Alle Unterkünfte entsprechen einem hohen Qualitätsstandard und werden regelmäßig überprüft. Alle Einzelheiten zu den Unterkünften werden den Kursteilnehmern bzw. Vermittlern/Agenturen zirka 2 Wochen vor Kursbeginn mitgeteilt. Im Falle von Beschwerden sind diese von den Kursteilnehmern dem Sekretariat innerhalb der ersten Kurswoche schriftlich mitzuteilen. Das Sekretariat wird dann unverzüglich das „Housing-Office" kontaktieren, das eine Problemlösung auf Grundlage der Angemessenheit der Beschwerde und der momentanen Verfügbarkeit herbeiführen wird. Es ist möglich, dass Wohnungseigentümer von Kursteilnehmern, die als Unterkunft eine Wohnung reserviert haben, bei deren Ankunft in Salerno einen Kautionsbetrag verlangen.

3. TRANSFER-SERVICE
Dieser Service muss bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn gebucht werden. Alle Änderungen und Verspätungen von Flügen in letzter Minute müssen umgehend direkt dem Transfer-Serivce mitgeteilt werden werden (Telefonnummern werden mit der Transferbestätigung mitgeteilt). Eventuelle vorab bekannten Änderungen oder Stornierungen können dem Sekretariat der Schule bis 48 Stunden vor der Ankunft in Neapel mitgeteilt werden. Zudem ist die Schule 48 Stunden vor der Ankunft von den Kursteilnehmern oder Vermittlungspersonen/Agenturen per Fax oder E-Mail über den genauen Ankunftstermin und die genaue Ankunftszeit zu informieren, damit der Transfer-Service korrekt organisiert werden kann. Sollten die genauen Ankunftsdaten der Schule nicht zeitgerecht mitgeteilt werden, kann die Durchführung des Transfer-Services nicht gewährleistet werden. Die Schule trägt keine Verantwortung im Falle eines Nichtbeachtens der gegebenen Bedingungen seitens des Kursteilnehmers oder Vermittlers. Die Kursteilnehmer, die direkt am Bahnhof Salerno ankommen, erreichen ihre Unterkunft per Taxi oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Kursteilnehmer werden von den Eigentümern direkt bei der Unterkunft erwartet und erhalten von ihnen dort alle nötigen Informationen hinsichtlich der Unterkunftsbedingungen. Im Fall von Verspätungen bei der Anreise ist der Eigentümer vom Kursteilnehmer darüber zu informieren.

4. ZAHLUNG
Für eine gültige Kursanmeldung ist eine Anzahlung von € 160 zu tätigen. Diese kann in keinem Fall rückerstattet werden. Die Anzahlung kann bar, per Banküberweisung oder Postanweisung erfolgen. Die Bankgebühren gehen zu Lasten des Kursteilnehmers, der dafür mit € 10 zusätzlich zum Betrag der Anzahlung belastet wird. Der Rest der Kursgebühr, des Preises für das Praktikum und für die Unterkunft ist bar oder per Banküberweisung spätestens am Tag des Kursbeginns zu zahlen, andernfalls kann der Schüler nicht am Kurs oder am Praktikum teilnehmen. Am ersten Kurstag wird den Kursteilnehmern eine Abrechnungsübersicht ausgehändigt und eventuelle Restbeträge sind zu begleichen. Schüler, die den zu bezahlenden Gesamtbetrag bereits vor ihrer Ankunft per Banküberweisung beglichen haben, müssen am ersten Kurstag der Schulverwaltung den Zahlungsbeleg vorweisen.

5. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Die Zahlungen können bar, durch Banküberweisung, internationale Schecks oder durch internationale Postanweisung erfolgen. Kreditkarten werden nicht akzeptiert. Alle Banküberweisungen sind zu richten an:
ACCADEMIA ITALIANA: Kontonr. 30011128 Banca di Salerno - Credito Cooperativo via S. Baratta 92, Salerno 84124 - Italia / CAB: 15201 ABI: 08561 SWIFT/BIC: CCRTIT2T91A
IBAN: IT92T0856115201000030011128
CIN: T
via S.Baratta, 92 - Salerno
84124 – Italia

Die Schüler werden gebeten, den Zahlungsvermerk klar anzugeben (Kurs und Name des Kursteilnehmers).

6. BUCHUNGSÄNDERUNGEN, RÜCKTRITT UND ERSTATTUNGEN
Die Schule behält sich das Recht vor, für jegliche angeforderten Änderungen von bereits gebuchten und bestätigten Kursen und Unterkünften eine Strafgebühr zu verrechnen. Während des laufenden Kurses besteht die Möglichkeit, den Kurstyp zu wechseln und auf einen intensiveren Kurs umzusteigen, aber nicht umgekehrt. Jegliche Ansuchen um Änderungen oder Stornierungen müssen der Schule unverzüglich schriftlich übermittelt werden.

6.a Erstattung vor Ankunft. Die Anzahlung von € 160 kann nach erfolgter Anmeldebestätigung seitens der Schule nicht mehr rückerstattet werden. Bei Änderungen oder Rücktritten, die bis zu 15 Tagen vor Ankunftsdatum mitgeteilt werden, gelten die € 160 Anzahlung als Gutschrift für einen zukünftigen Kurs und müssen spätestens innerhalb von 12 Monaten nach dem ursprünglichem Kursdatum in Anspruch genommen werden. Bei Änderungen oder Rücktritten, die erst nach der Fristablauf von 15 Tagen vor Ankunftsdatum mitgeteilt werden, gelten die € 160 Anzahlung nicht als Gutschrift für zukünftige Kurse
6.b Erstattung bei schon begonnenem Kurs. Besucht ein Schüler seinen Kurs nicht oder verkürzt er ihn, nachdem er ihn regulär begonnen hat, erfolgt keine Rückerstattung von bereits bezahlten Beträgen. Auch wenn der Schüler seinen Kurs verspätet beginnt oder er vorzeitig abreist wird keine Erstattung gewährt. Die Kurskosten können also in keinem Fall rückerstattet werden, auch können die versäumten Unterrichtsstunden nicht nachgeholt werden.

 

7. EINREISEVISUM
Schüler, die nicht der Europäischen Gemeinschaft angehören und sich für einen Italienisch-Sprachkurs anmelden möchten, dessen Dauer 90 Tage überschreitet, brauchen ein Einreisevisum für Studienzwecke, welches beim Italienischen Konsulat des eigenen Landes zu beantragen ist. Die Accademia Italiana stellt für Kursteilnehmer, die ein Visum für Studienzwecke beantragen, eine Anmeldebescheinigung für die gesamte Kursdauer erst nach Erhalt des zu zahlenden Gesamtbetrags inkl. Einschreibungsgebühr aus. Falls nach Erhalt der Anmeldebescheinigung die Ausstellung des Visums verweigert wird, hat der Schüler das Recht auf Rückerstattung des gesamten Geldbetrages, den er an die Schule überwiesen hat, abzüglich € 160 (zuzügl. Bankspesen), die für Verwaltungskosten einbehalten werden. Nach Erhalt des Visums kann das Kursdatum nicht mehr geändert bzw. der Kurs nicht mehr abgesagt werden. Nach Ankunft in Italien müssen diese Schüler innerhalb von 8 Tagen beim Polizeipräsidium von Salerno (Amt für Ausländer – „Ufficio Stranieri") eine Aufenthaltsgenehmigung („Permesso di Soggiorno") beantragen. Die Accademia Italiana hat im Fall einer über 3 Tage hinausgehenden nicht entschuldigten Abwesenheit von der Schule die Verantwortung, die Behörden darüber in Kenntnis zu setzen.

8. UNFÄLLE UND KRANKENVERSICHERUNG
Wir empfehlen den Kursteilnehmern, bevor Sie Ihre Reise antreten, für eine Kranken- und Personenversicherung zu sorgen. Für EU-Bürger ist diese Krankenversicherung nicht notwendig, wenn sie eine E111-Vorlage bei sich haben, die sie von den örtlichen Gesundheitsbehörden im eigenen Land erhalten können. Nicht-EU-Bürger müssen sich diesbezüglich an die geltenden Anforderungen der Italienischen Regierung halten. Alle Details dazu erhält man weltweit bei den italienischen Auslandsvertretungen.

9. BESCHWERDEN
Sollte ein Kursteilnehmer eine Beschwerde einlegen wollen, ist diese schriftlich beim Schulsekretariat vorzulegen, das sich um eine angemessene Lösung des Problems bemühen wird. Sollte auf diesem Weg keine angemessene bzw. zufriedenstellende Lösung des Problems gefunden werden, ist der Kursteilnehmer oder die Vermittlungsperson dazu aufgefordert, die Beschwerde schriftlich an die Direktion der Schule zu richten. In jedem Fall werden Beschwerden nur dann berücksichtigt, wenn:
- die Beschwerde der Schule vor Kursende vorgelegt wird
- die Beschwerde ordnungsgemäß auf schriftlichem Weg erfolgt
- der Betrag des Kurspreises und der Kosten für die Unterkunft zur Gänze bezahlt worden sind

10. HAFTBARKEIT
Die Accademia Italiana ist in keiner Weise haftbar für Unfälle, Schäden oder persönliche Beleidigungen zum Schaden der Schule, ihrer Schüler oder zum Schaden Dritter. Genausowenig ist sie haftbar für Diebstahl, Beschädigungen oder den Verlust von Gegenständen, die in den Räumlichkeiten der Schule, während der schulischen Aktivitäten außerhalb der Schulräumlichkeiten oder in der Unterkunft der Schüler, vorkommen. Die Schule ist ausserdem im Falle, dass aufgrund höherer Gewalt, unvermeidbarer äußerlicher Einflüsse wie Naturkatastrophen, etc., diverse Dienstleistungen nicht angeboten bzw. durchgeführt werden können, nicht haftbar. In den angeführten Fällen sind keinerlei Erstattungen oder Schadensersatz vorgesehen.

11. GÜLTIGKEIT DER PREISE
Die in der Broschüre und auf der Webseite veröffentlichten Preise für Kurse und Unterbringungen sind gültig vom 1. Januar bis 31. Dezember des laufenden Jahres.

12. VERWEIS VON DER SCHULE
Die Accademia Italiana behält sich das Recht vor, Schüler von der Schule zu verweisen, wenn ihr Verhalten unangebracht und zum Schaden anderer ist. In einem solchen Fall liegt die endgültige Entscheidung über einen Schulverweis bei der Schuldirektion. Im Falle eines Verweises von der Schule erfolgt keinerlei Kostenrückerstattung.

13. AKZEPTANZ DER GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Alle Anmeldungen an der Schule, egal in welcher Form diese getätigt wurden, d.h. sowohl auf schriftlichem als auch auf elektronischem Weg, unterliegen den oben beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche durch Annahme der Anmeldung seitens der Schule rechtsverbindlich werden. Durch die Anmeldung, auch wenn diese über Agenturen/Vermittler oder Untervermittler erfolgt ist, akzeptiert der Kursteilnehmer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

14. FOTO- UND VIDEOAUFZEICHNUNGEN
Durch die Akzeptanz der oben angeführten Geschäftsbedingungen imzuge der Anmeldung autorisieren die Kursteilnehmer die Accademia Italiana, Foto- und Videoaufzeichnungen, die von ihnen während des Kurses oder bei den Aktivitäten gemacht werden, für Werbezwecken zu nutzen.

15. AUTORISIERUNG ZUR NUTZUNG DER PERSÖNLICHEN DATEN
Mit der Unterzeichnung des Anmeldeformulars autorisieren die Kursteilnehmer die Accademia Italiana, nach Art. 10 des italienischen Gesetzes Nr. 196/2003, zur Nutzung ihrer persönlichen Daten und zur Verwendung ihrer Aussagen und ihres Bildes zu Werbezwecken